RoSe-Logo

Verein Rodgauer Segler e.V.


Rodgauer Segler auf Abenteuer

2011 im Zeichen des 50. Breitengrads

Rodgau, Dezember 2010

Das nächste Jahr 2011 steht bei den Rodgauer Seglern weiterhin im Zeichen des 25jährigen Bestehens - erste Vorstandswahl war im Frühjahr 1986 - und in der zufälligen Verdoppelung der Jubiläumszahl 25, also 50. Damit gemeint ist der 50. Breitengrad, der mitten durch Nieder-Roden und die Süd-Ost-Ecke von Dudenhofen verläuft, übrigens nach neuesten Vereinsmessungen mitten durch die Garage des langjährigen Segelkameraden Gerhard Klein, dort ist dann auch Anfang März ein Umtrunk geplant mit Informationen über den weltweiten Verlauf ces Breitengrades, der von Rodgau bisher - im Gegensatz zum Nachbarort Rödermark - nach Ansicht der Segler viel zu stiefmütterlich behandelt wurde.

Die Poseidon

Bei dem traditionellen Saisonabschluß „Absegeln auf dem Trocknen“ Ende November im Vereinslokal „Zum Engel“ wurde nicht nur diese Zielsetzung „50er“ beschlossen, sondern auch die erneute Buchung des historischen Großseglers „Poseidon“ vom 2. bis 9. Oktober von Harlingen aus gebucht. Zu gut war der Törn 2010 mit 28 Teilnehmern/innen verlaufen, wie Anita und Helmut Boekhoff in ihrer Bilderschau berichteten.

Bericht vom Törn 2002

Abenteuerlich und erfolgreich verliefen auch viele weitere Aktivitäten der ROSEler 2010. So segelte Skipper Jean-Pierre Luyten im Frühjahr einhand mit einer 10m-Charteryacht in dänischen Gewässern um Fünen. Im Sommer schipperte eine ROSE-Crew unter Leitung des 2. Vorsitzenden Rüdiger Lohmann mit einer Charter-Motoryacht durch Berliner Gewässer und sogar am Kanzleramt vorbei. Der Segler und frühere Binnenschiffer Uwe Rädicker gehörte zu einer siebenköpfigen Besatzung eines Dreimasters, den sie in den stürmischen Herbstwochen Oktober/November von Mallorca nach Harlingen überführten. Mit zahlreichen Fotos dokumentierte Uwe Rädicker diesen anspruchsvollen und kühlen Törn über Mittelmeer, Straße von Gibraltar, Nordatlantik und Kanal bis Holland.

Hoch im Norden kam auch der U-Boot-Veteran Horst von Horstig zu Ehren. Der 89jährige immer noch aktive Segler war Ehrengast bei der 100. Jubiläumsfeier der Marineschule in Flensburg mit Gratulation durch den Bundespräsidenten. Auch über dieses Ereignis berichtete Horst von Horstig anhand vieler Fotos auf der Leinwand. Wie dieser Veteran, der die Versenkung seines U-Boots im 2. Weltkrieg überlebte, feiert auch ein weiterer Marine-Veteran im Verein, der Mitbegründer und langjährige Skipper Hans-Joachim Kahlo, im ersten Quartal des neuen Jahres seinen 90. Geburtstag. Ebenfalls ein weiterer Höhepunkt für den Verein im Jahre 2011.

Der Vorsitzende Klaus Kölpin berichtete ebenfalls in Wort und Bild, technisch geleitet vom Vereinsgeschäftsführer Manfred Papke, von seinem Leben im Harburger Außenhafen der Werft Peter Knief an der Süderelbe, wo er seit Mitte September an Bord seiner Shark 24- „Benny“ lebt.

Fortsetzung


Zurück zum Seitenbeginn
Zurück     Home
© Verein Rodgauer Segler e.V.