RoSe-Logo



Wir sind wieder auf der Osterausstellung

Rodgau, 16.3.19

Wie in den letzten Jahren stellt sich der Rodgauer Seglerverein RoSe auf der Otsrerausstellung mit einem Stand vor. Geboten werden Bilder und Filme von den letzten Törns auf der Leinwand, Klönsnack und dazu Fischbrötchen, Flensburger Bier und Genever.

Es besteht Gelegenheit, sich über den nächsten Vereinstörn auf der Poseidon vom 22.-29. September zu informieren. 3 Plätze sind noch frei, danach gibt es eine Warteliste.


Jahreshauptversammlung 2019 – Kurzbericht

Rodgau, im Februar 2019

Kurz und zügig ging die Jahreshauptversammlung der Rodgauer Segler (RoSe) am letzten Mittwoch (27.2.) im Gasthaus "Engel" in Nieder-Roden vorüber. Der Vorsitzende Uwe Rädiker berichtete über die Aktivitäten der letzten beiden Jahre. Schwerpunkt waren die traditionellen jährlichen Teilnahmen an den Ostermärkten in Nieder-Roden, das An- und Absegeln auf dem Trockenen und die beiden Vereinstörns auf dem Schiff "Poseidon".

Auch in diesem Jahr sollen das Ansegeln und der Törn von 22.-29.9. wieder stattfinden. Ansegeln am 18.5. in Dudenhofen, genaueres später hier auf der Homepage. Für den Törn sind noch drei Plätze frei. Anfragen oder Anmeldungen an den Vorsitzenden Uwe Rädiker.

Leider hatte der Verein im letzten Jahr zwei schwere Verluste zu verkraften. Gründungsmitglied Klaus Kölpin starb im Alter von 80 Jahren, das langjährige Mitglied Hajo Weerts im Alter von 84 Jahren.

Der Vorstand wurde weitgehend bestätigt. Für den ausgeschiedenen Beisitzer Helmut Heckler wurde Marianne Malorny gewählt.

V.l.n.r vorne: Anita Boekhoff (Beisitzerin), Karin Litterst (Kassenwartin), Marianne Malorny (Beisitzerin), hinten: Walter Koser (Beisitzer), Uwe Rädiker (1. Vors.), Helmut Boekhoff (Schriftführer), Hans Hiltrop (stv. Vorsitzender).



Wir trauern um unseren Freund und Segelkameraden

Hajo Weerts

1.9.1934 – 29.10.2018

Mit dem Tod eines Menschen verliert man vieles,
niemals aber die gemeinsam verbrachte Zeit.

Wir, die Mitglieder und Freunde des Vereins „Rodgauer Segler“, verabschieden uns von Hajo Weerts. Nachdem er bereits einige Törns aktiv miterlebt hatte, trat er zum 1. Januar 1992 unserem Verein bei. Zeitweise war er auch Mitglied des Vorstands. Er war immer mit Freude an den Charter-Törns beteiligt. Seit 1999 bis einschließlich 2018 nahm er durchgehend an den Törns auf den Platt-Boden-Schiffen Passat und Poseidon teil.

Wir werden ihn vermissen

Uwe Rädiker, 1. Vorsitzender



RoSe – Ostermarkt 2018

Der Verein „Rodgauer Segler e.V.“ (RoSe) war auch in diesem Jahr, unter der Führung von Uwe Rädiker, am 3. und 4. März 2018 auf dem Ostermarkt in Nieder-Roden vertreten.

Der Verein „Plattdüütsch leevt“ konnte, wie auch im letzten Jahr, keinen eigenen Stand aufstellen. Somit haben wir, die RoSe, die oft nachgefragten Fischbrötchen sowie Flensburger Bier und Sekt angeboten. Ein guter Schluck „Oude Genever“ zur Verdauung stand ebenso parat.

Die Planung für Einkauf und Herstellung rund um die Fischbrötchen lagen in den Händen von Hannelotte und Klaus Meinhartd. Viel Arbeit für die beiden, aber die Qualität war ausgezeichnet. Die angebotenen Fischbrötchen wurden ein Renner, wir hätten noch mehr verkaufen können.

Helmut Heckler kümmerte sich um das Flensburger Bier und Karin Litterst besorgte den Sekt. Den Genever hatten wir noch vom letzten Segeltörn aus Westfriesland.

Den Verkauf am Stand übernahmen Karin, Helmut und Marion. Der Beitrag zu den Standgebühren in Form von Gebäck kam von Marianne Malorny und Hans Hiltrop.

Mit Laptop und Beamer haben wir Bilder und Videos von vergangenen Törns und aus der Vereins-Chronik auf eine Leinwand projiziert.

Hajo Werts kennt „Hunz und Kunz“ und hat mit vielen Besuchern Gespräche geführt.

Aus den interessierten Gästen haben wir 4 weitere Teilnehmer für unseren Harlingen-Törn 2018 gewinnen können. Damit ist das Boot auch in diesem Jahr wieder ausgebucht.

Alle genannten haben beim Auf- und Abbau aktiv mit zugepackt. Unsere Veranstaltung war also ein voller Erfolg für den Verein.

Hiermit möchte ich mich für die große Leistung an den beiden Tagen bei der aktiven Standbesetzung bedanken, ohne die diese Veranstaltung nicht so gut verlaufen wäre.

Allen anderen wünsche ich „Mast- und Schotbruch“.

Uwe Rädiker, 1. Vorsitzender der RoSe


Harlingen 2017 - Wir sind wieder zurück!

Rodgau, im September 2017

Auch in diesem Jahr waren wir wieder eine Woche auf der "Poseidon" im westfriesischen Wattenmeer und Ijsselmeer. Ab Harlingen liefen wir diesmal die Inseln Vlieland, Ameland und Terschelling sowie die Orte Stavoren, Enkhuizen und Workum an.

Trotz Altersdurchschnitt von 70 plus hätten wir gerne ein wenig Wind mehr gehabt. Wir sind eben noch sehr aktiv und voller Energie. So hatten wir bei überwiegend schönem, warmem Wetter ein geruhsames Segeln. Der nächste Segeltörn im September 2018 ist schon in der Planung.


Traditionelles Ansegeln im Biergarten – Badewanne getauft

Dudenhofen, 10.6.16

Beim „Ansegeln auf dem Trockenen“ blieb den Rodgauer Seglern im Biergarten der Kaminstube des TSV Dudenhofen eine Gewitterfront erspart. Bei Kaffee und Kuchen saß man gemütlich zusammen, später gab es Matjes mit Pellkartoffeln.

Klaus Kölpin zeigte Fotos von seinem neuesten Projekt, der Zweimast-Doppelbadewanne. Getauft wurde dann stellvertretend die Namensschilder - mit Wasser aus dem Kölpinsee.

„Hamrodu Waansin 3“ so der Name des dritten Wannenbaus von Kölpin: zwei Badewannen hintereinander montiert mit Gesamtlänge von knapp fünf Metern mit zwei Masten und entsprechender Beseglung und Zwei- PS-Außenborders sowie zwei 120-Liter-Mülltonnen als Stabilisatoren an den Seiten.


Berichte:

Klaus Kölpin mit seiner Badewanne auf dem Brombachsee – Bericht in der OP

Unser Vereinskamerad Uwe Rädiker auf Großer Fahrt, Bericht in der OP


Zurück zum Seitenbeginn © Verein Rodgauer Segler e.V. Mrz 2018